Ausdruck

Start/ Mitteilungen

Bewerbungssachen

Grammatik und Rechtschreiben

eisingerschmidt@aol.com


 

Trainieren Sie Ihren Ausdruck mit 175 Übungen!   

 

1-25  26-50  51-75  76-100  101-125  126-150  151-175

 

 

Übung 76-100:

 

 

 

Aufgabe 76: Entscheiden Sie, welches der angegebenen Verben verwendet werden kann!

ablehnen - abraten - anbieten - auffordern - befehlen - bestätigen - bitten - dementieren - empfehlen - erläutern - ermahnen - verlangen - s. weigern
Jemand sagt:
a) "Stehen Sie bitte auf!" - Er _________ aufzustehen.
b) "Stehen Sie auf!" - Er _________ aufzustehen.
c) "Sie haben aufzustehen!" - Er ___________ aufzustehen.
d) "Ich stehe nicht auf!" - Er _____________ aufzustehen.
e) "Die Nachricht ist falsch." - Er ___________ die Nachricht.
f) "Die Nachricht ist richtig." - Er _________ die Nachricht.
g) "Geben Sie mir Ihr Buch!"  - Er __________ mein Buch.
h) "Seien Sie vorsichtig!" - Er ____________ zur Vorsicht.
i) "Das Verfahren funktioniert folgendermaßen." - Er _________ das Verfahren.
j) "Kaufen Sie das Buch nicht!" - Er ____________ vom Kauf des Buches ____.
k) "Das Buch ist gut." - Er ________ das Buch.
l) "Wir möchten euch helfen." - Sie ________ ihre Hilfe _____.
m) "Wir wollen eure Hilfe nicht." - Sie _______ unsere Hilfe ______.

Aufgabe 77: Entscheiden Sie, welches der angegebenen Verben verwendet werden kann!

a) "Ja." - Er  ________ etwas.
b) "Nein." Er _________ etwas.
c) "Ich bin einverstanden." - Er __________ sein Einverständnis.
d) "Ich sage es noch einmal." - Er __________ seine Worte.
e) "Ich bin derselben Meinung." Er __________ .
f) "Ich bin anderer Meinung." - Er ____________ .
g) " Ich habe es nicht getan." - Er ___________ etwas.
h) "Ich bin vollkommen unschuldig." - Er ________ seine Unschuld.
i) "Halt, Herr Meier, ich möchte etwas sagen." Er ______ Herrn Meier.
j) "Ich habe es getan." - Er _______ seine Tat.
k) "Ich bin erstaunt." -  Er _________ sein Erstaunen. 

Aufgabe 78: Welches Verb passt in welchen Satz?

auseinandersetzen - aussprechen - bemerken - berichten - erklären - erörtern - erwähnen - mitteilen - reden - sprechen - vortragen
a) Sie hat mir ihre Absichten ganz deutlich ______________.
b) Kannst du das nicht etwas genauer __________?
c) Ich möchte noch kurz _________, dass wir uns sofort nach der Mittagspause wieder treffen.
d) Der Staatssekretär _________ dem Minister über den Verlauf seiner Verhandlungen
e) Meinst du nicht, wir hätten jetzt genug ________? Jetzt müssen wir zur Tat schreiten.
f) Ich möchte Ihnen mein Beileid zum Tode Ihrer Frau ___________.
g) Nachdem wir jetzt die Sachlage ausgiebig __________ haben, kommen wir zur Abstimmung.
h) "Wir freuen uns, Ihnen ________ zu können, dass der Zuschuss bewilligt wurde."
i) Es war für uns alle eine Überraschung. Sie hatte vorher nie _________, dass sie ihre Stelle aufgeben wollte.
j) Bevor sie anfingen zu essen, ______ der Vater ein Gebet.
k) Die Schülervertretung hat dem Direktor ihre Bedenken ____________.

Aufgabe 79: Welches Verb passt in welchen Satz?

flunkern - flüstern - lallen - lispeln - lügen - murmeln - radebrechen - rufen - schreien - stammeln - stottern - tuscheln
a) Der Betrunkene konnte nur noch ___________.
b) Kichernd _________ sie ihrer Freundin etwas ins Ohr.
c) Der Kranke _______ vor Schmerzen.
d) Der Ertrinkende ______ um Hilfe.
e) Vor Aufregung fing ich an __________.
f) Was ________ du da vor dich hin?
g) Als Junge hat er __________ und versuchte immer, Worte ohne "s" zu verwenden.
h) Die Nachbarinnen steckten die Köpfe zusammen und __________ über die neue Hausbewohnerin.
i) Obwohl er die Sprache nur ________ konnte, verstanden ihn die Leute.
j) Wenn Klein-Peter wieder einmal haarsträubende Geschichten erzählt, sagt die Mutter:"Peterchen, du ___________."
k) "Wer einmal ______, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht."
l) Er fühlte sich ertappt und ________ eine Entschuldigung.

Aufgabe 80: Welches Verb passt in welchen Satz?

bummeln - humpeln - huschen - s. sputen - schlendern - s. schleppen - taumeln - torkeln - trödeln - trotten - wallfahren - ziehen
a) Mit letzter Kraft _______ der Verletzte zum Krankenhaus.
b) Wenn wir den Zug noch erreichen wollen, müssen wir _________.
c) Jedes Jahr _______ viele Pilger nach Lourdes.
d) Gestern Abend sind wir durch die Stadt ____________.
e) Jedes Jahr am Fronleichnamstag _______ Prozessionen durch die Straßen.
f) Als sie nach der Operation zum ersten Mal aufstand, ________ sie vor Schwäche.
g) Sie wollte nicht gesehen werden und _______ leise über den Flur.
h) Wenn du weiter so _______, wirst du zu spät kommen.
i) Am Sonntagnachmittag _________ wir gern durch die leeren Geschäftsstraßen.
j) Beim Sprung über die Mauer hatte er sich den Fuß verstaucht und _______ nach Hause.
k) Der Betrunkene ________ die Straße entlang.
l) Erschöpft von der anstrengenden Tour ________ die Wanderer die Straße entlang.

Aufgabe 81: Wählen Sie jeweils das Adjektiv, das "ganz" ersetzen kann!

nur - voll - vollkommen - vollständig - unbeschädigt - ungeteilt - ziemlich
a) Wir blieben eine (ganze) _________ Stunde.
b) Ist dein Fahrrad bei dem Unfall (ganz) _________ geblieben?
c) Die Kinder durften erst spielen, als sie ihre Aufgaben (ganz) _____________ erledigt hatten.
d) Das Gelände wird nur (ganz) ________ verkauft.
e) Bei dem Konzert ware (ganze) _________ 30 Zuhörer.
f) Seid einmal (ganz) ________ ruhig!
g) Das Buch hat mir (ganz) ________ gut gefallen.

Aufgabe 82: Wählen Sie jeweils das passende Adjektiv aus den Synonymen für "klug"!

altklug - aufgeweckt - geistreich - gerissen - hell - intelligent - scharfsinnig - schlau - vernünftig - weise
a) Das war eine ____________ Entscheidung.
b) Ich habe selten einen so __________ Vortrag gehört.
c) Er gab eine ____________ Begründung.
d) Der kleine Junge ist ein ganz __________ Köpfchen.
e) Er ist viel zu _______, um in diese Falle zu tappen.
f) Der kleine Junge sprach ziemlich _________
g) Es macht Freude, mit __________ Kindern zu arbeiten.
h) Nicht alle Leute werden _______, wenn sie alt werden.
i) Man glaubt, messen zu können, wie ______ ein Mensch ist.
j) Der Verbrecher war sehr _______, aber er wurde doch überführt.

Aufgabe 83: Wählen Sie aus den Synonymen für "dumm" jeweils das passende Adjektiv!

beschränkt - dämlich - dümmlich - einfältig - schwachsinnig - stumpfsinnig - unklug - vergreist - verkalkt - zurückgeblieben
a) Wenn ein Kind ___________ ist, muss es auf eine Sonderschule.
b) Leider ist der arme Kerl ziemlich ___________.
c) War es nicht sehr _________ von dir, ihn so vor den Kopf zu stoßen?
d) Die alte Frau war völlig _______ und musste in ein Heim eingewiesen werden.
e) Ein so __________ Geist wie er wird die Tiefe deiner Gedanken natürlich nicht erfassen können.
f) Sie kann doch mit dreißig nicht schon so ________ sein, dass sie nicht versteht, worum es geht.
g) Sie machte einen netten, aber etwas _____________ Eindruck.
h) Seine Arbeit ist ziemlich ___________, aber er verdient gutes Geld damit.
i) Wenn du dich weiter so __________ anstellst, bist du zu nichts zu gebrauchen.
j) Leider war das Kind (in seiner Entwicklung) etwas ______________ und konnte erst viel später eingeschult werden.

Aufgabe 84: Entscheiden Sie jeweils, welches Adjektiv das richtige ist!

a) klein, eng, knapp
Unsere finanziellen Mittel waren äußerst _________.
b) schief, krumm, schräg
Sie wohnen uns _________ gegenüber.
c) gewöhnlich, ordinär, üblich
Ist es hier __________, ein Trinkgeld zu geben?
d) energisch, hart, streng
Bei dieser ________ Kälte bleiben wir zu Hause.
e) reich, reichlich, viel
Mutter hat uns ________ mit Proviant versehen.
f) arm, dürftig, kümmerlich
Meiers sind zu _________, um sich eine Urlaubsreise leisten zu können.
g) artig, brav, zahm
Ist der Vogel _______?
h) eben, flach, seicht
Ich suchte eine _________ Schüssel.
i) breit, geräumig, weit
Die Straßen der Hauptstadt sind _________.

Aufgabe 85: Wie heißt jeweils das Gegenteil?

a) scharfe Augen, _______________________
b) ein scharfes Bild, ___________________
c) scharfe Worte, _______________________
d) scharfe Kritik, ______________________
e) zarte Farben, ________________________
f) zartes Fleisch, ______________________
g) zarte Haut, __________________________
h) ein raues Klima, ____________________
i) eine raue Oberfläche, _______________
j) ein rauer Wind, _____________________
k) eine offene Tür, _____________________
l) eine offene Wunde, ___________________
m) offene Karten, _______________________
n) offene Feindschaft,___________________

Aufgabe 86: Finden Sie die "gegensätzlichen" Adjektive!

a) Herr Müller ist nicht gesund, er ist _______. Das Klima ist nicht gesund, es ist _________.
b) Der Bleistift ist stumpf, er sollte ________ sein. Das Messer ist stumpf, ich brauche ein ___________ Messer.
c) Der Schüler ist nicht faul, er ist ___________. Das Obst ist nicht faul, es ist ____________.
d) Ich esse lieber _________ Schokolade als bittere. Die Apfelsinen sind nicht süß, sondern _________.
e) Die Hose war mir früher zu eng, jetzt ist sie mir zu _____. Wir waren froh, aus den engen Straßen der Innenstadt in die ________ der Vorstadt zu kommen.
f) Ich hoffe, Sie geben keine falsche Antwort, sondern eine _________. Diese Juwelen sind nicht falsch, sondern __________.
g) Frau Meier war früher ganz dick, jetzt ist sie _________ geworden. Gib mir eine ________ Schnur, nicht solch eine dicke.

Aufgabe 87: Peter und Claudia sind verschiedener Meinung:

a) Er möchte starken Kaffee, sie möchte ihn ________.
b) Er möchte weiche Eier, sie möchte sie _________.
c) Er möchte mageres Fleisch, sie möchte _________.
d) Er möchte gekochtes Obst, sie möchte __________.
e) Er möchte ein warmes Getränk, sie möchte ein __________.
f) Er findet die Blumen frisch, sie findet sie ___________.
g) Er sucht einen schattigen Platz, sie sucht einen ___________.
h) Er findet das Buch langweilig, sie findet es ______________.
i) Er möchte einen lustigen Film sehen, sie einen ____________.
j) Er trägt lieber Pullover aus grober Wolle, sie aus _________.
k) Er sagt, ein Auto sei notwendig, sie sagt, es sei __________.

Aufgabe 88: Drücken Sie Gegensätze aus!

a) Ist es noch weit zum Bahnhof? Nein, er ist ganz ________.
b) Ich möchte keinen ganzen Apfel, sondern nur einen _______.
c) Sind die Kinder schon satt? Nein, sie sind immer noch ________.
d) Besucht sie dich selten? Nein, sie kommt __________.
e) War das eine öffentliche Abstimmung? Nein, sie war _________.
f) Wir wollen keinen eckigen Tisch, sondern einen __________.
g) Einige Gäste waren betrunken, die anderen waren ___________.
h) Manchmal sind Strafmaßnahmen eher schädlich als ___________.
i) Peter ist schweigsam, seine Schwester ___________.
j) Das war keine gescheite Antwort, sondern eine __________.
k) Der Schüler ist noch minderjährig, nächstes Jahr wird er __________.
l) Manche Leitungen werden unterirdisch verlegt, andere ____________.

Aufgabe 89: Drücken Sie Gegensätze aus!

a) Das Metall ist nicht glänzend, sondern ___________.
b) Seine Haare sind glatt, ihre sind __________.
c) Die Haut von Kindern ist glatt, die von alten Leuten _____________.
d) Schreibpapier ist glatt, Schmirgelpapier ist __________.
e) Vater hat einen festen Schlaf, Mutter einen ___________.
f) Geben Sie mir bitte eine feste Zusage, nicht nur so eine __________.
g) Vorsicht, das Eis ist nicht mehr fest, es ist schon ganz __________.
h) Zu einem Essservice gehören tiefe und _______ Teller.
i) Er hat eine tiefe Stimme, ihre ist __________.
j) Diese Schuhe sind nicht weit genug, sie sind mir zu ________.
k) Heute ist der Himmel klar, gestern war er ___________.

Aufgabe 90: Drücken Sie Gegensätze aus!

a) Ein wildes Tier ist nicht ________.
b) Heute ist der Garten sehr verwildert, früher war er __________.
c) Das war kein wilder Streik, der war ______________.
d) Hoffentlich finden Sie diese Übungen leicht und nicht __________.
e) Das Paket war nicht leicht, es war sehr __________.
f) Zu Hause trage ich leichte Schuhe, aber auf Wanderungen brauche ich ___________.
g) Ohne Brille sehe ich manches nur verschwommen, aber mit Brille sehe ich __________.
h) Leider ist die Butter nicht mehr frisch, sie ist _________  geworden.
i) Die Milch ist auch nicht mehr frisch, sie ist _________ geworden.
j) Der Kuchen war einmal frisch, jetzt ist er ________ geworden.
k) Der Salat ist leider auch nicht mehr frisch, er ist ________ geworden.

Aufgabe 91: Drücken Sie Gegensätze aus!

a) Gestern lag ein leichter Dunst über dem Land, aber heute erschwert _________ Nebel die Sicht.
b) Das Treppenhaus war nur schwach erleuchtet, die Zimmer dagegen strahlend ____________.
c) In manchen Hotels bekommt man aus Gründen des Umweltschutzes nur dann frische Handtücher, wenn man die ___________ auf den Boden legt.
d) Bitte gib mir ein frisches Bier, dieses ist schon ganz ________ geworden.
e) Ich brauche jetzt keine ungefähre, sondern eine _________ Zeitangabe.
f) Seit wann ist Herr Meier so unnahbar? Früher war er doch ein sehr _______________ Mensch.
g) Gestern waren wir alle noch sehr unbeschwert, heute herrscht eine _________ Stimmung.
h) Warum seid ihr so unschlüssig? Wir müssen jetzt eine ________________ Haltung einnehmen.
i) Ist das, was ich verlange, so unbillig? Ich halte es für ein ___________ Verlangen.
j) Deine Handschrift war früher so klar, jetzt ist sie fast _________ geworden.
k) Findest du dieses Kleid teuer? Ich finde es ________.

Aufgabe 92: Helga und Ursula sind Schwestern, aber sie sind sich gar nicht ähnlich.

a) Helga ist klein, Ursula ist ______________.
b) Helga ist untersetzt, Ursula ist _________.
c) Helga hat abstehende Ohren, Ursula hat _______________ Ohren.
d) Helga hat ein rötliches Gesicht, Ursula hat ein __________ Gesicht.
e) Helga hat glatte Haare, Ursula hat ____________ Haare.
f) Helga hat eine niedrige Stirn, Ursula eine ___________.
g) Helga handelt besonnen, Ursula handelt _______________.
h) Helga ist taktvoll, Ursula ist _______________.
i) Helga ist ausgeglichen, Ursula ist ___________.

Aufgabe 93: Wählen Sie jeweils das Adjektiv mit der positiven Bedeutung!

a) duckmäuserisch, still
Peter ist ein braver und ________ Junge.
b) gütig, nachgiebig
Hans ist ein sehr ________ Mensch.
c) bescheiden, dürftig
Meiers leben einfach und _________.
d) hochnäsig, stolz
Auf diesen großen Erfolg können Sie ________ sein.
e) sachlich, trocken
Die äußerst _______ Darstellung hat mich sehr beeindruckt.
f) geizig, sparsam
Er war Zeit seines Lebens sehr __________.
g) neugierig, wissbegierig
Frau Müller ist sehr _____________.
h) freigebig, verschwenderisch
Barbara ist sehr ___________.
i) geschwätzig, mitteilsam
Manche Leute sind sehr _________.
j) strebsam, streberisch
Karl ist ein _____________ Schüler.
k) feige, vorsichtig
____________ näherte sie sich dem großen Hund.
l) eingebildet, selbstsicher
Sie wirkt sehr ___________.

Aufgabe 94: Wählen Sie jeweils das Adjektiv mit der negativen Bedeutung!

a) mundfaul, wortkarg
Heute bist du aber wieder einmal sehr __________.
b) vertrauensselig, vertrauensvoll
Wäre es nicht ratsam, nicht so ____________ zu sein?
c) beeinflussbar, aufgeschlossen
Das hast du nun davon! Weil du so ____________ bist, bist du auf ihn hereingefallen.
d) albern, lustig
Euer ____________ Gelächter geht mir allmählich auf die Nerven.
e) geschwätzig, mitteilsam
Frau Berger ist sehr __________.
f) demütig, unterwürfig
Wie kommt es eigentlich, dass du dich deinem Chef gegenüber so _____________ verhältst?
g) rücksichtslos, zielstrebig
Viele halten diesen Politiker für äußerst _____________.
h) nörglerisch, kritisch
Findest du nicht, dass er wieder einmal sehr ____________ ist?
i) duckmäuserisch, still
Jörg war schon immer sehr _____________.
j) streitbar, streitsüchtig   /   beredt, redselig
Die Hausbewohner halten Frau Lang für ____________ und ____________.

Aufgabe 95: Welches Adjektiv passt in welchen Satz?

a) gerecht, recht, richtig
Er wurde seiner _________ Strafe zugeführt.
Die Antwort war __________.
Sicher hast du ___________.
b) genug, genügend, genügsam
Für seine Arbeit bekam er leider nur die Note "____________".
Jetzt habe ich aber endgültig _______ von deinem Gerede.
Sie lebt sehr __________ und braucht nicht viel.
c) gerührt, rührend, rührig
Sie sorgte ________ für ihre alten Nachbarn.
Die alte Dame ist für ihre 90 Jahre noch erstaunlich _______.
_________ bedankte sie sich für das Ständchen.
d) gewählt, wählbar, wählerisch
Heutzutage darf man bei der Wohnungssuche nicht ________ sein.
Seit er diesen Rhetorikkurs gemacht hat, spricht er sehr ________.
Wissen Sie, mit wieviel Jahren man _______ ist?
e) beweglich, bewegt, verwegen
Die Segelboote durften nicht auslaufen, weil die See sehr ________ war.
Der Lampenarm muss ____________ sein, damit er über den Tisch reicht.
Dieser ___________ Bursche hat uns das Leben gerettet.
f) schweigsam, stillschweigend, verschwiegen
Ich weiß gar nicht, was mit Peter los ist? Er ist heute so _________.
Wer bei der "Telefonseelsorge" arbeitet, muss ______________ sein.
Jahrelang hat er __________ ihre Schulden bezahlt.
g) irrig, irrtümlich, irrsinnig
Herr Ober, Sie haben mir __________ 10,-- Euro zuviel herausgegeben.
Es ist doch _________, so viel Geld für eine Vase auszugeben.
Einige Wissenschaftler halten diese Theorie ihres Kollegen für eine ________ Ansicht.
h) gefragt, fraglich, fragwürdig
Es ist _________, ob er noch kommt.
Das Verhalten des Ministers in dieser Angelegenheit ist äußerst ___________.
Die Arbeiten des Künstlers sind sehr ___________.
i) beißend, bissig, verbissen
Durch seine __________ Ironie hat er sich schon viele Sympathien verscherzt.
Vorsicht! _________ Hund!
_______ verfolgt er sein Ziel, wenn er sich einmal etwas vorgenommen hat.
j) unerhört, ungehörig
Manche Leute halten es für ____________, in einer Kirche zu tanzen.
Sein neuestes Buch hatte einen ______________ Erfolg.
k) unbeschreiblich, unbeschrieben
Du weißt ja, Peter ist auch kein ___________ Blatt mehr.
Im August ist es in einigen Ländern ___________ heiß.

Aufgabe 96: Welches Adjektiv passt in welchen Satz?

a) haltbar, erhältlich
Kindersachen müssen aus __________ Material sein.
Erkundigen Sie sich, ob dieses Buch noch ____________ ist.
b) brauchbar, gebräuchlich
Dieses Wort ist veraltet, es ist nicht mehr ____________.
Glauben Sie, dass dieser Stoff für unsere Zwecke _________ ist?
c) lösbar, löslich
Nescafé ist ________ Kaffee.
Die Aufgabe war für die Schüler nur schwer ________.
d) bedenklich, denkbar
Halten Sie es für ________, dass er das gesagt hat?
Ich finde es sehr __________, ihn nicht zu informieren.
e) zeitig, zeitlich
Glaubst du, dass du es _________ schaffen kannst, bei uns vorbeizukommen?
Morgen müssen wir _______ aufstehen.
f) farbig, farblich
Ihre Garderobe ist ____________ gut aufeinander abgestimmt.
Sie wusste nicht, ob sie ein _______ oder ein weißes Kleid wählen sollte.
g) sparsam, spärlich
Die Menschheit sollte mit den Wasservorräten ____________ umgehen.
Müllers müssen versuchen, mit den _________ Mitteln, die ihnen zur Verfügung stehen, auszukommen.
h) sichtbar, sichtlich
In der Ferne war der Horizont __________.
Heute geht es ihm __________ besser.
i) bewohnbar, wohnlich
Sie hat das Haus sehr __________ eingerichtet.
Das Haus war verfallen und nicht mehr _________.
j) undenkbar, undenklich
Schon seit _________ Zeiten haben Menschen gegeneinander Krieg geführt.
Es ist einfach __________, dass wir ihm das antun.

Aufgabe 97: Welches Adjektiv passt in welchen Satz?

a) empfindsam, empfindlich
Die Wunde ist zwar gut verheilt, aber immer noch sehr __________.
Er ist ein sehr _____________Kind.
b) einträglich, einträchtig
Wir sollten diese Chance nutzen. Ich glaube, das ist ein _____________ Geschäft.
Gestern haben sie sich noch gestritten, heute sitzen sie wieder __________ zusammen.
c) statthaft, stattlich
Sie ist eine _________ Frau.
Ist es eigentlich _________, dort zu parken?
d) krankhaft, kränklich
Ihre Mutter war schon lange _______, jetzt ist sie gestorben.
Seine Eifersucht ist schon fast _________.
e) kindisch, kindlich
Für ihre 14 Jahre ist sie noch recht _________.
Was soll dieses __________ Lachen?
f) parteilich, parteiisch
Ein Schiedsrichter darf nicht _________ sein.
Die inner___________ Streitigkeiten führten zu einem großen Vertrauensverlust.
g) künstlich, künstlerisch
Leider kann ich über den _____________ Wert des Bildes gar nichts sagen.
Die Kranke musste ______________ ernährt werden.
h) heimlich, heimisch
Er schlich sich ________ aus dem Hause.
Fühlen Sie sich in Deutschland schon etwas _______?
i) schädlich, schadhaft
Sie versuchte, die _________ Stellen auszubessern.
Glauben Sie, dass Bildschirmarbeit _______ für die Augen ist?
j) neblig, nebelhaft
Die Autofahrer wurden gewarnt, weil es auf den Straßen sehr _______ war.
Nach dem Unfall hatte er nur eine ________ Erinnerung an das Gesche?hen.
k) schmerzhaft, schmerzlich
Die Wunde ist noch immer sehr __________.
Die Trennung von ihrer Familie war sehr __________ für sie.

Aufgabe 98: Welches Adjektiv passt in welchen Satz?

a) kostbar, köstlich, kostspielig
Das war ein ________ Essen.
Sie besitzen __________ Teppiche.
Ein Studium ist sehr ___________.
b) gesalzen, salzig, versalzen
Die Preise in dem Geschäft sind ___________.
Das Essen schmeckte uns nicht. Es war vollkommen ___________. 

Mir ist diese Wurst zu ___________.
c) veraltet, überaltert
Dieses Buch ist vollkommen _____________.
Bald wird die deutsche Bevölkerung ____________ sein.
d) geboren, gebürtig
Er ist der ___________ Geschäftsmann.
Er ist in Düsseldorf _______________.
Er ist _____________ Düsseldorfer.
e) selbstständig, selbsttätig
Er arbeitet sehr ____________.
Die Tür schließt ____________.
f) geistig, geistlich
Der Dichter starb in _______________ Umnachtung.
In der Kirche singt man ____________ Lieder.
g) vertraulich, vertraut
Bitte behandeln Sie diese Angelegenheit ____________.
Sie gehen sehr ____________ miteinander um.
h) schleierhaft, verschleiert
In manchen Ländern gehen die Frauen __________.
Es ist mir _____________, wie das passieren konnte.
i) aktuell, akut
Das ist ein überaus _________ Thema.
Wegen __________ Blinddarmentzündung musste er sofort operiert werden.
j) fett, fettig
Er ekelt sich vor __________ Fleisch.
Sie hatte früher eine sehr ________ Haut.

Aufgabe 99: Welches deutsche Wort entspricht dem Fremdwort?

a) schließlich, vielleicht
Sie könnten eventuell recht haben!
b) neugierig, sonderbar
Das ist wirklich kurios!
c) empfindsam, vernünftig
Er ist sehr sensibel.
d) durchtrieben, fein
Das ist ein raffinierter Plan.
e) durchschnittlich, gerecht
Das ist ein fairer Preis.
f) lustig, treu
Er ist ein fideler Bursche.
g) berühmt, großartig
Frau Meier ist eine ganz famose Frau.
h) anmutig, freundlich
Die Tänzerin war sehr graziös.
i) schmutzig, ungezwungen
Sie kleidet sich sehr salopp.
j) mutig, ordentlich
Seine Eltern waren brave Leute.
k) schicksalhaft, unangenehm
Das ist aber sehr fatal.
l) gefühlvoll, unnatürlich
Sie spricht sehr affektiert.
m) rührend, übertrieben feierlich
Wir fanden das Gedicht pathetisch.
n) freundlich, sehr begabt
Er war ein genialer Wissenschaftler.

Aufgabe 100: Wählen Sie aus den angegebenen Farben eine aus!

blau - grün - rosa - rot - schwarz - weiß
a) Warum siehst du immer so _______?(pessimistisch sein)
b) Ich fürchte, wir kommen nie auf einen ________ Zweig. (Erfolg haben)
c) Wenn ich nur an ihn denke, sehe ich schon __________. (zornig werden)
d) Sein Vortrag war sehr interessant. Leider vermisste man den _______ Faden. (inneren Zusammenhang haben)
e) Immer versucht er, anderen den _________ Peter zuzuschieben. (andere für etwas Unangenehmes verantwortlich machen)
f) Endlich bekamen wir _____ Licht und konnten anfangen. (Erlaubnis bekommen, etwas zu tun)
g) Mit Ihrer Bemerkung haben Sie wirklich ins ________ getroffen. (genau das Richtige sagen oder tun)
h) Manchmal hat man den Eindruck, die Politiker entscheiden nur vom _______ Tisch aus. (etwas nur theoretisch sehen, nicht praktisch)
i) Morgen machen wir _______. (nicht arbeiten)
j) Peter war gestern ganz schön ________. (betrunken sein)
k) Lass dich von ihm nicht einschüchtern. Es ist anzunehmen, dass er auch keine ganz ________ Weste hat. (eine untadelige Vergangenheit haben)
l) Wir mussten froh sein, mit einem ______ Auge davongekommen zu sein. (einen relativ kleinen Schaden erleiden)
m) Frau Meier und Frau Müller sind sich nicht _____. (einander wohlgesonnen sein)
n) Am Sonntag machen wir eine Fahrt ins ________. (ohne festes Ziel losfahren)
o) Ach, weißt du, das ist doch nichts Neues, das ist doch dasselbe in ___________. (das gleiche, nur in anderer Ausführung)
p) Der Direktor hat Herrn Müller gestern bei der Verabschiedung über den _______ Klee gelobt. (jemanden sehr preisen)
q) Er hat ein großes Vermögen geerbt, aber jetzt hat er keinen ______ Heller mehr. (kein Geld haben)
r) Vorsicht, dieser Name wirkt auf ihn wie ein ______ Tuch. (sehr aufreizend wirken)
s) "Denn was man _________ auf ______ besitzt, kann man getrost nach Hause tragen." (gedruckt vorliegen haben)

 

 

zurück zu Übung 51-75

weiter zu Übung 101-125